Pokal-Double perfekt

1. April 2017

Nach dem Triumph beim eigenen Dreikönigsturnier Anfang Januar machten die Alten Herren des FC mit dem gestrigen Erfolg beim 37. Großgemeinde-Hallenturnier der Bundespolizei das Double perfekt. Der Jubel kannte keine Grenzen als Bürgermeister Franz Kuhn gegen 22.15 Uhr den Pokal an FC-Kapitän Markus Schott überreichte.

Zuvor hatten die Frankonen mit dem 6:2-Erfolg gegen den TSV Ebenhausen einen Turnierstart nach Maß erwischt. Als im zweiten Spiel gegen die stark besetzte Truppe der Bundespolizei ein 1:1 gelang, stellte man sich darauf ein, dass am Ende womöglich das Torverhältnis entscheidend sein könnte. Ein 7:0-Kantersieg gegen den FC Rottershausen brachte den FC hierbei gegenüber dem Gastgeber in die Oberhand, zumal diese gegen den TSV Ebenhausen nicht über ein 1:1 hinaus kamen. Im letzten Spiel bewiesen die FCler gegen den TSV Oerlenbach noch einmal ihre Klasse und tüteten den Turniersieg mit einem souveränen 5:2-Erfolg ein. Herausragender Akteur war hierbei Torschützenkönig Mario Wirth mit sieben Treffern.

Nach der Siegerehrung füllte die Mannschaft den Pokal zunächst mit Bier und nachdem dieser geleert worden war mit einer weiteren dunklen Flüssigkeit – dem inoffiziellen Eltingshäuser Nationalgetränk. Im Anschluss stürzten sich Teile der Mannschaft noch ins sagenumwobene Bad Kissinger Nachtleben, wo man sich in der Kultkneipe „Zoom Eulenspiegel“ bei weiteren Getränken zu den Klängen der Band „Saitensprung“ vergnügte.

Gerüchte, nach denen der Pokal in der Bad Kissinger Kneipe verloren gegangen oder beschädigt worden sei, kann an dieser Stelle widersprochen werden. Coach Steffen Hartung nahm die Trophäe höchselbst mit nach Hause, wo er sie angeblich neben sich in sein Bett legte und zärtlich zudeckte.

®FC Frankonia Eltingshausen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com