Es darf wieder ge-tschuggimuggt werden

8. Juni 2019

Seit gestern können sich alle Mitglieder des FC Eltingshausen wieder für den prestigeträchtigen Tschuggimuggi-Cup anmelden. Der Wettbewerb wird nun zum dritten Mal in bewährter Form durchgeführt, auch der Modus hat sich inzwischen etabliert und bietet keinerlei Grund für Änderungen.

Das Sahnehäubchen wird natürlich auch in diesem Jahr wieder der Wettbewerb im Herren-Einzel. Titelverteidiger Björn Seidl sieht der Herausforderung gewohnt gelassen entgegen, auch wenn in diesem Jahr bereits der eine oder andere hochkarätige Konkurrent seine Teilnahme angekündigt hat. Aber auch der Titelträger aus dem Jahr 2017 Markus Schott hat sich wieder viel vorgenommen, was Seidl jedoch wenig beeindruckt: „Egal wie oft wir spielen, Du wirst mich niemals schlagen,“ kündigte der Oerlenbacher bereits vollmundig an. Aber auch der amtierende Ananas-Cup-Titelträger Bastian Steuerwald möchte dieses Jahr eine Etage höher angreifen, auch wenn ihm die goldene Trophäe in der heimischen Vitrine durchaus gefällt. Zum Favoritenkreis zählt sicher auch wieder Mario Wirth. „Die Wand“, wie er sich selbst nennt, verfügt über ein solides, beinahe fehlerloses Grundlinienspiel, mit dem er sich dieses Jahr bereits um eine Leistungsklasse nach oben gespielt hat, der bald auch noch eine Zweite folgen könnte.

Auch in diesem Jahr wird sich nach der Vorrunde wieder die Spreu vom Weizen trennen, wenn die sich die vorderen und hinteren Gruppenplätze in Tschuggimuggi-Cup und Ananas-Cup aufteilen. Spannung wird also wieder bis zum letzten Tag garantiert sein, wo traditionell alle Plätze ausgespielt werden sollen.

Der im vergangenen Jahr zum ersten Mal durchgeführte Wettbewerb im Herren-Doppel soll auch in diesem Jahr wieder stattfinden – genügend Teilnehmer vorausgesetzt. Ob Titelverteidiger Thomas Eichhorn und Hubert Schott erneut teilnehmen, wird sich zeigen. Es wird aber erneut so sein, dass einer Zahl von gesetzten Spielern jeweils ein Partner aus den ungesetzten Regionen zufällig zugelost wird.

Auch die Damen der Schöpfung dürfen sich anmelden. Im vergangenen Jahr ging leider keine Anmeldung ein und auch in diesem Jahr wird ein solcher Wettbewerb nur durchgeführt, wenn sich genügend Interessentinnen finden.

Anmeldungen sind bis zum Freitag, den 12. Juli möglich, wenn die offizielle Auslosung im Rahmen unseres Festabends zum 40-jährigen Abteilungsjubiläum stattfindet. Als Glücksfee wird Tennistrainerin Tereza Schmidova fungieren. Der Finaltag, an dem alle Platzierungen ausgespielt werden, findet am Samstag, dem 14. September statt.

Um an den Wettbewerben teilzunehmen genügt es, sich in der aushängenden Liste am Schaukasten neben dem Tennisgelände einzutragen.

Wir drücken allen Athleten die Daumen und freuen uns auf viele neue, aber auch auf alte Gesichter.

®FC Frankonia Eltingshausen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com