Tschuggimuggi-Cup 2019 – Tag 20: Seidl erfüllt die Erwartungen

12. August 2019

Der heutige Tschuggimuggi-Tag erlebte einen interessanten, mit nur einer einzigen Partie jedoch auch ruhigen Auftakt in die Zwischenrunde. Mit Björn Seidl gab sich jedoch gleich einmal der Titelvereteidiger die Ehre, Bastian Steuerwald hingegen galt in seinem ersten Zwischenrundenmatch seiner Tschuggimuggi-Karriere als Herausforderer. Der sonst so ehrgeizige und optimistische Steuerwald ging mit einer gehörigen Portion Respekt in das Match: „Ich glaube nicht, dass ich mehr als drei oder vier Spiele mache,“ unkte der Elfershäuser schon vor dem ersten Aufschlag. „Björn spielt geduldig und kann auf Fehler warten,“ verglich der 37-Jährige den Stil des Titelverteidigers mit dem von Mario Wirth, gegen den er in einem Ranglistenmatch in der vergangen Wochen in drei Sätzen unterlegen hatte: „Aber er bringt die Bälle noch gefährlicher zurück.“

So begann das Match recht einseitig und Steuerwald lief einem schnellen 0:4 hinterher. Zwar kam er dann besser ins Match und verkürzte auf 1:4, doch im entscheidenden Moment zeigte er immer wieder Nerven. So vergab er zwei Breakbälle leichtfertig und setzte auch noch einen Dritten ins Aus. Die Spiele waren zwar allesamt immer wieder eng und umkämpft, dennoch hatte man aber das Gefühl, dass Seidl im Zweifel immer noch eine Schippe drauflegen könnte. Nachdem dieser den ersten Satzball zum 6:1 verwandelt hatte, zeigte sich Steuerwald zu Beginn des zweiten Durchgangs entschlossener, mutiger und konstanter. Lohn war die 3:0-Führung, herausgespielt durch sehenswerte Ballwechsel – meist mit dem besseren Ende für den Elfershäuser. Aber Seidl wäre nicht amtierender Tschuggimuggi-Champion, wenn er nicht die Möglichkeit hätte, dagegen zu halten. Schnell schaffte er den Anschluss, doch mit dem Spielball zum 4:2 kam erneut Spannung auf. Wer weiß, was passiert wäre, wenn Steuerwald seinen Spielball zum 5:2 verwandelt hätte? Stattdessen gab Seidl noch einmal Gas und holte Spiel um Spiel. Eine zu lange Vorhand von Steuerwald beendete das Match mit einem beachtlichen 1:6, 4:6.

„Björn hat doch nur mit angezogener Handbremse gespielt,“ analysierte der Unterlegene nach der Partie, was jedoch der neutrale Zuschauer nicht unterschreiben wollte. Immer wieder hatte man das Gefühl, dass da durchaus mehr drin ist. Aber Seidls Bilderbuch-Rückhand, seine chronisch unaufgeregte Art und sein unvergleichliches Ballgefühl lassen die Dinge vielleicht auch einfach nur so einfach aussehen. Steuerwald war jedenfalls nicht unzufrieden und Seidl schaffte den erwarteten Zwischenrundenstart nach Maß.

Enttäuschend war die Zuschauerresonanz an diesem Tag. Ein Zwischenrundenmatch in der „Todesgruppe“ hätte sicherlich einiges mehr an Aufmerksamkeit verdient. Bleibt zu hoffen, dass vor allem die anderen Teilnehmer künftig noch ein wenig mehr Interesse und Begeisterung an den anderen Matches zeigen. Schließlich lässt sich neben dem Platz bei einem Kaltgetränk immer wunderbar fachsimpeln.

Am morgigen Dienstag stehen abenfalls im Tschuggimuggi-Cup drei absolute Kracher auf dem Programm, während es die Teilnehmer des Ananas-Cup zunächst offenbar ruhiger angehen lassen. Neben den Duellen zwischen Top-Favorit Sebastian Schübert und Mario Wirth sowie Markus Schott und Claus-Peter Köth wirft natürlich vor allem eine Begegnung ihren Schatten voraus. Sebastian Schübert und Björn Seidl treffen morgen schon in der Zwischenrunde aufeinander und dürfen sich beschnuppern. Nicht Wenige sehen in diesem Match bereits das vorweg genommene Finale und es ist davon auszugehen, dass diese Beiden sich nicht zum letzten Mal im Verlauf des diesjährigen Tschuggimuggi-Cup begegnen.

 

Die Spiele vom Dienstag:

Tschuggimuggi-Gruppe 1:

Sebastian Schübert – Björn Seidl   um 16. 15 Uhr

Mario Wirth – Sebastian Schübert   um 19 Uhr

 

Tschuggimuggi-Gruppe 2:

Claus-Peter Köth – Markus Schott   um 18 Uhr

 

Zu den Ergebnissen, Tabellen und Terminen des Tschuggimuggi-Cup geht es hier lang.

Zu den Ergebnissen, Tabellen und Terminen des Ananas-Cup geht es hier lang.

®FC Frankonia Eltingshausen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com